Aufklärungen – Modernisierung in Europa und Ostasien

13.06.2016
ISBN: 978-3-86205-448-0
162 S., kartoniert
EUR 25,00
Lieferbar

Karsten Kenklies, Kenji Imanishi (Hrsg.)

Aufklärungen – Modernisierung in Europa und Ostasien


Bunmei kaika 文明開化– civilization and enlightenment bzw. Kultivierung und Aufklärung. So lautet das berühmte Stichwort für jene geistes- und sozialgeschichtliche Umgestaltung, die sich in Japan im ausgehenden 19. Jahrhundert vollzieht. Es verwundert daher nicht, wenn oft mit Blick auf diese Periode, und in Anlehnung an europäische Entwicklungen des 17./18. Jahrhunderts, von der Japanischen Aufklärung gesprochen wird – eine Benennung, die nur scheinbar einsichtig ist, denn weder gab es in Europa die eine Aufklärung, sondern nur sehr länderspezifische Bewegungen, noch kann man davon ausgehen, dass die Umgestaltungsprozesse des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts in Japan, China, Taiwan und Korea identisch verliefen. Die Beiträge des vorliegenden Bandes stellen sich daher der Aufgabe, Verbindungen und Verknotungen, Parallelen und Differenzen im Einzelnen nachzuvollziehen, um ein wenig verdeutlichen zu können, was in jener Zeit um die Jahrhundertwende in Ostasien tatsächlich passiert ist; sie stellen Vergleiche an, die die Periodisierungen und Kategorisierungen von allen Seiten her, im räumlichen und im zeitlichen Sinne, befragen – die danach fragen, was wirklich neu war und sich also veränderte, die nach Kontinuitäten und Abbrüchen suchen und derart ein Bild entstehen lassen, welches gerade nicht von solchen Container-Begriffen wie Aufklärung verstellt wird.

++++ database: 0.1164 s, queries: 212, application: 0.4130 s, total: 0.5294 s, source: database ++++