Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung

2002
ISBN: 978-3-89129-578-6
320 S., kartoniert
EUR 50,00
Lieferbar

Fakultät f. Ostasienwissenschaften d. Ruhr-Universität Bochum, Heiner Roetz (Hrsg.)

Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung

Band 26/2002

Das Bochumer Jahrbuch versammelt wissenschaftliche Studien aus allen Forschungsbereichen der Ostasienwissenschaften und gibt einen Überblick über die Schwerpunkte und Projekte der Fakultät. Schwerpunktthema dieses Bandes ist "Hermeneutik der Ostasienwissenschaften".


Ole Döring: Verstehen als Anerkennen. Überlegungen zu einer zeitgemäßen Kulturhermeneutik am Beispiel der Medizinethik im heutigen China Lauren F. Pfister: From Drision to Respect: The Hermeneutic Passage wihtin James Legge's (1815-1897) Ameliorated Evaluation of Master Kong ("Confucius") Heiner Roetz: Philologie und Öffentlichkeit. Überlegungen zur sinologischen Hermeneutik Hans-Georg Möller: Blindes Verständnis. Überlegungen zum Beitrag von Heiner Roetz Hans Kühner: Die Entstehungsbedingungen des Romans "Lin nü yu" (Was die Frauen aus der Nachbarschaft erzählten) und die literarische Sphäre in Shanghai 1903 Clemens Treter: Erzählen für den Zeitvertreib und das Vergnügen Stephan Köhn: Vierzig Jahre Manga-Diskurs in Japan - Versuch einer annotierten "mangaron"-Bibliographie Sueki Fumihiko: Siebold, Hoffmann und die japanischen Religionen Jens Rickmeyer: Formalisierung der Semanto-Pragmatik für eine "Japanische Grammatik" Kim I-cheon: Chu Sigyông's Forschungen zur koreanischen Sprache. Eine Analyse der Begriffe 'kona' und 'nûsssi'. Marion Eggert: "P'ungsu": Korean Geomancy in Traditional Intellectual Perspective



Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1192 s, queries: 505, application: 0.4355 s, total: 0.5547 s, source: database ++++