Erfurter Universitätsreden IV-VII/1998

1999
ISBN: 978-3-89129-556-4
96 S., kartoniert
EUR 10,00
Lieferbar

Peter Glotz (Hrsg.)

Erfurter Universitätsreden IV-VII/1998


Die "Erfurter Universitätsreden" sind nicht als interessante, aber beliebige "Events" konzipiert, als zusammenhanglose Präsentationen von einigermaßen prominenten und sälefüllenden Zeitgenossen. Die Universität Erfurt wird ein Laboratorium für die Entwicklung neuer, aber auch für die Renaissance alter, sinnvoller aber verschütteter Entwicklungen im Hochschulwesen werden. Also soll diese Reihe Thesen entwickeln. Wie kann die deutsche Universität ihre "Lebensbedeutsamkeit" (Edmund Husserl) für unsere Gesellschaft zurückgewinnen? Wie ihre internationale Reputation, die zwar keineswegs auf Null reduziert, wohl aber erheblich gemindert worden ist? Wie kann sie die Kraft zurückgewinnen, durch Forschung Unruhe, Störung und Neuorientierung auszulösen? Die Reihe "Erfurter Universitätsreden" spürt Problemen nach, die für die Programmatik der Universität am Ende des 20. Jahrhunderts von entscheidender Bedeutung sind. Glotz, P.: Vorwort Reemtsma, J. Ph.: Wieland als Leitbild? Leonhard, W.: Rußland und die GUS - Gegenwartsprobleme und Zukunftsperspektiven Schily, K.: Die Notwendigkeit des Studium fundamentale in einer sich verändernden beruflich-akademischen Ausbildung Bode, Ch.: Die deutschen Universitäten im internationalen Wettbewerb


Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

++++ database: 0.1052 s, queries: 276, application: 0.2389 s, total: 0.3441 s, source: database ++++