Erzählen von Zeitgenossenschaft

26.10.2018
ISBN: 978-3-86205-597-5
234 S., Softcover
EUR 28,00
Lieferbar

Linda Karlsson Hammarfelt, Edgar Platen, Petra Platen (Hrsg.)

Erzählen von Zeitgenossenschaft

aus der Reihe Perspektiven. Nordeuropäische Studien zur deutschsprachigen Literatur und Kultur, Bd. 19


Wer sich wissenschaftlich mit Gegenwartsliteratur beschäftigt, muss immer auch reflektieren, was unter Gegenwart verstanden werden soll, denn dieses Verständnis bestimmt die Kriterien dafür, was als relevant und kennzeichnend für diesen Zeitraum angenommen wird und was nicht. Dennoch ist der Begriff der ‚Gegenwartsliteratur‘ trotz vieler Bemühungen nur schwer zu fassen, und zwar unter anderem, weil sich Gegenwart maßgeblich durch ihre permanenten Veränderungen bestimmt. Wann Gegenwart anfängt oder endet, gar was sie bedeutet, ist immer wieder neu zu verhandeln. Für den Einzelnen heißt dies, dass er seine Gegenwart immer neu zu erkunden und zu reflektieren hat, um so zu einer Zeitgenossenschaft gelangen zu können. Dieser Aufgabe nimmt sich selbstverständlich auch die Gegenwartsliteratur an.

Weitere Bücher aus der selben Reihe


Link folgen

Link folgen

Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1447 s, queries: 612, application: 0.4335 s, total: 0.5782 s, source: database ++++