Jahrbuch der Internationalen Wolfgang Koeppen-Gesellschaft 1 (2001)

06.2001
ISBN: 978-3-89129-751-3
277 S., kartoniert
EUR 26,00
Lieferbar

Günter Häntzschel, Ulrike Leuschner, Gunnar Müller-Waldeck, Roland Ulrich (Hrsg.)

Jahrbuch der Internationalen Wolfgang Koeppen-Gesellschaft 1 (2001)


"[.] niemand merkt was, niemand denkt, selbst Professoren der Universität merken nichts und denken nicht [.]", äußert Wolfgang Koeppen in seinem Text Jugend. Viele haben lange nicht gedacht und gemerkt, daß Autor und Werk zu den interessantesten und kompliziertesten Phänomenen der deutschen Literatur seit den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart gehören. Grund genug, Wolfgang Koeppen jetzt ein Jahrbuch zu widmen, nachdem schon drei Kongresse über ihn stattgefunden haben und eine Internationale Wolfgang Koeppen-Gesellschaft, Greifswald/München gegründet wurde. Die Koeppen-Forschung weitet sich aus und verlangt nach einem Forum. Vieles ist noch unbekannt, anderes erfährt immer neue Deutungen. Vielleicht ist noch manche Überraschung zu erwarten. Der erste Band des Jahrbuchs enthält ausgewählte Beiträge zweier Kongresse aus den Jahren 1997 und 2000. ULRICH, R.: Seismographie der Moderne. Koeppens frühe journalistische Arbeiten im zeitgenössischen Modernisierungsdiskurs DOERING, S.: Schreckenskammer und Puppenstube. Wohn- und Lebensräume in Wolfgang Koeppens >Das TreibhausDas TreibhausDas TreibhausDer Tod in RomJakob Littners Aufzeichnungen aus einem ErdlochJakob Littners Aufzeichnungen aus einem ErdlochThe Painted BirdJugendUnd keiner weint mir nachDie Mauer schwankt< GRATZ, M.: Bibliographie 1998-2000 und Nachträge


Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1422 s, queries: 674, application: 0.5708 s, total: 0.7130 s, source: database ++++