Mündliche Kommunikation im Studium

1999
ISBN: 978-3-89129-137-5
261 S., kartoniert
EUR 33,00
Lieferbar

Bettina Wiesmann
Konrad Ehlich, Angelika Redder (Hrsg.)

Mündliche Kommunikation im Studium

Diskursanalysen von Lehrveranstaltungen und Konzeptualisierung der Sprachqualifizierung ausländischer Studienbewerber

aus der Reihe Studien Deutsch, Bd. 27


Das Studium an einer deutschen Universität stellt in allen Fächern komplexe Anforderungen an die mündliche sprachliche Handlungsfähigkeit der Studierenden. Diese werden in der vorliegenden Untersuchung empirisch konkretisiert. Die Ergebnisse werden auf die Praxis der Sprachausbildung und Prüfung ausländischer Studienbewerber bezogen. Es zeigt sich, daß dadurch eine sinnvolle, an der Realität orientierte Konzeptualisierung möglich wird. Es bleibt zu hoffen, daß inhaltliche Beiträge in der gegenwärtigen Diskussion um Reformen und Neugestaltung des Ausländerstudiums nicht unberücksichtigt bleiben und die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse ihren Eingang in die Praxis finden. Fragestellung und Methode: Die mündliche DSH, die Sprachqualifizierung ausländischer Studienbewerber und die Kommunikation in universitären Lehrveranstaltungen Methodisches Vorgehen Korpus der Untersuchung Die Lehre an der Universität: Historische Entwicklung der universitären Lehre Das Wissenskonzept und der Lehrgegenstand "wissenschaftliches Wissen" Unterschiede zwischen den Disziplinen: Naturwissenschaften und Geistes- und Sozialwissenschaften Diskurstypen Proseminare: Wissensvermittlung Wissensbe- und -verarbeitung Übungen: Aufgabe-Stellen/Aufgabe-Lösen zur Wissensanwendung Dozentenseitiges Assertieren und Erklären von Lösungen Studentenseitiges Überprüfen eigenständiger Wissensanwendung Begründen in den rechnerisch basierten Übungen Praktika: Ankündigen Auffordern Anweisen Vorschlagen Kommentieren Äußern von Erwartungen Äußern von Vermutungen Frage/Antwort Aktuelle Handlungskonstellation Planung zukünftiger Arbeitsschritte Verstehen des aktuellen Arbeitsschritts Identifizieren Begründen Erklären Auswertung der Ergebnisse: Welche Handlungen und Muster können als elementar angesehen werden? Welche Konsequenzen sind für die Vermittlung zu ziehen? Bewertung der Ergebnisse im Hinblick auf die mündliche DSH Literaturverzeichnis Register


Weitere Bücher aus der selben Reihe


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.2196 s, queries: 1550, application: 1.2139 s, total: 1.4336 s, source: database ++++