Ostasienrezeption im Schatten der Weltkriege

11.06.2003
ISBN: 978-3-89129-895-4
323 S., kartoniert
EUR 42,80
Lieferbar

Walter Gebhard (Hrsg.)

Ostasienrezeption im Schatten der Weltkriege

Universalismus und Nationalismus
Diese Publikation führt den Band „Ostasienrezeption zwischen Klischee und Innovation" mit den Beiträgen des internationalen Kolloquiums an der Universität Bayreuth vom März 2000 weiter. An literatur-, medien- und wissenschaftshistorischen, kunst- und musikwissenschaftlichen Beispielen werden Begegnungsprozesse im Zeitraum zwischen 1914 und 1950 analysiert. Der Themenbogen umfasst Theorien der Rezeption, des Orientalismus und Okzidentalismus, Divergenzen und Parallelen der radikalisierten nationalistischen Ideologien, die mit dem Kult von Opfer und Tod den temporären Verfall der Idee versöhnlicher Fremde erzwungen haben. Die politische Perspektive dokumentiert jedoch, dass den „Kämpfer"-Kulturen nicht nur Weltherrschaft misslang, sondern auch ein Selbstbild, das ohne Begegnungshoffnung auszukommen versuchte.

Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1061 s, queries: 276, application: 0.3030 s, total: 0.4090 s, source: database ++++