Qualifizierung für interkulturelle Kommunikation

01.12.2011
ISBN: 978-3-86205-281-3
467 S., kartoniert
EUR 45,00
Lieferbar

Elke Bosse

Qualifizierung für interkulturelle Kommunikation

Trainingskonzeption und -evaluation

aus der Reihe Reihe interkulturelle Kommunikation, Bd. 10


Vor dem Hintergrund des wachsenden Bedarfs an Qualifizierung für interkulturelle Kommunikation befasst sich die vorliegende Studie mit der Konzeption und Evaluation interkultureller Trainings. Sie stellt das interdisziplinäre Forschungsfeld der Interkulturellen Kommunikation ausführlich dar und bietet einen umfassenden Einblick in die theoretischen Grundlagen der Trainingspraxis. Das besondere Potenzial linguistischer Ansätze für die Förderung interkultureller Kommunikationskompetenz wird dabei systematisch herausgearbeitet und am Beispiel eines Trainingskonzepts für Studierende praxisnah veranschaulicht. Im empirischen Teil der Arbeit illustrieren Trainingsaufzeichnungen und retrospektiv erhobene Interviewdaten das vielfältige Spektrum möglicher Trainingswirkungen. Zur Auswertung dient ein für die Trainingsforschung innovatives Evaluationsdesign, das gesprächs- und inhaltsanalytische Verfahren kombiniert. So gelingt es der Autorin, Entwicklungsprozesse interkultureller Kompetenz sowohl mit Blick auf kommunikative Merkmale des Trainingsgeschehens als auch unter Berücksichtigung von subjektiven Sichtweisen der Teilnehmenden zu erfassen. Neben hochschulspezifischen Perspektiven für die interkulturelle Organisationsentwicklung ergeben sich aus der Studie wertvolle Anhaltspunkte für übergeordnete Qualitätsmerkmale interkultureller Trainings.

Weitere Bücher aus der selben Reihe


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1321 s, queries: 490, application: 0.3443 s, total: 0.4764 s, source: database ++++