Reden vom Ende

07.11.2006
ISBN: 978-3-89129-925-8
196 S., Paperback
EUR 20,00
Lieferbar

Edgar Platen

Reden vom Ende

Studien zur kulturellen Selbstbeschreibung in der deutschen Gegenwartsliteratur

Reden vom Ende haben Konjunktur. Das Ende der Nachkriegsliteratur, der Moderne und der Postmoderne werden in den letzten Jahren ebenso diskutiert wie das Ende der Geschichte überhaupt. Davon ausgehend suchen die Studien zunächst unterschiedliche Verabschiedungs-szenarien unserer Gegenwart auf, um dann mit Hilfe von Analysen zu Werken von Reinhard Lettau, Günter Grass, Gerhard Köpf und Katja Lange-Müller diese Reden poetologisch, aber auch im Hinblick auf unsere kulturelle Situation zu deuten. Edgar Platen, geb. 1962, ist seit 2001 Professor für deutsche Literatur an der Universität Göteborg.


Weitere Bücher vom selben Autor


Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

Link folgen

++++ database: 0.1114 s, queries: 512, application: 0.3728 s, total: 0.4841 s, source: database ++++